Nach oben

Casein

  • zur Proteinversorgung während der Nacht (sog. „Nachprotein“)
  • mizelläres Casein mit naturbelassene Eiweissqualität (CFM Technologie)
  • für Wachstum und Erhalt von Muskelmasse
  • fördert die Regeneration
  • Hergestellt in der Schweiz
Geschmack
Verkaufseinheit
Menge
Auf Lager
CHF 49.50

Zur Merkliste hinzufügen Zur Merkliste hinzufügen

Casein

Casein von Sponser® ist eine Proteinfraktion von Milch, die langsam verdaut und verstoffwechselt wird. Daher eignet sich Casein ideal zur anhaltenden Proteinversorgung während der Nacht oder in Ruhephasen und sorgt für anhaltendes Sättigungsgefühl.

Das mizelläre Casein für gehobene Ansprüche wird mittels Cross-Flow Microfiltation (CFM) schonend und naturbelassen hergestellt. Casein (lat.: caseus: Käse) gehört zu der nichtlöslichen Eiweissfraktion der Milch und gelangt nicht in die Molke (engl.: whey), sondern wird normalerweise zu Käse weiterverarbeitet. Es besteht aus einer Mischung von verschiedenen Proteinarten.
Charakteristisch bei Casein ist die lange Magenverweildauer durch seine gelbildende Eigenschaft und der dadurch langsam von statten gehende Aminosäureneinstrom ins Blut. Aus diesem Grund wird es oft als sog. „Nachtprotein“ verwendet und sorgt hier für optimales Wachstum und den Erhalt der Muskelmasse sowie schnellere Regeneration. Casein enthält natürlicherweise Calcium, Kalium und Phosphor, welche zu einer normalen Muskelfunktion beitragen. 

Weiterlesen

Prepare
Before
During
After
Water
Milk

Anwendung

Ideal zur langanhaltenden Proteinversorgung geeignet („Nachtprotein“).

Zubereitung

2½ Messlöffel (ca. 20 g) + ca. 300 ml Milch. Bei Zubereitung mit Wasser Pulvermenge n auf ca. 30 g erhöhen.

Aroma wählen

TYPISCHE NÄHRWERTE/VALEUR NUTRITIVE/
NUTRITION FACTS/VALORI NUTRITIVI

PER 100 G PULVER/ POUDRE/POWDER/ POLVERE

1 PORTION**

Energie/energy kJ (kcal)

1495 (353)

732 (173)

Fett/lipides/fat/grassi

3.0 g

0.9 g

davon gesättigte Fettsäuren/dont acides gras saturés/of which saturated fatty acids/di cui acidi grassi saturi

 

0.8 g

 

0.3 g

Kohlenhydrate/glucides/
carbohydrates/carboidrati

7.5 g

16 g

davon Zuckerarten/dont sucres/
of which sugars/di cui zuccheri

4.7 g

15 g

Ballaststoffe/fibres alimentaires/fibres/fibre alimentari

4.0 g

0.8 g

Eiweiss/protéines/protein/proteina

72 g

25 g

Salz/sel/salt/sale***

0.45 g

0.38 g

Aminosäuren/acides aminés/amino acids/aminoacidi per 100 g Reinprotein/protéine pure/pure protein

ESSENTIAL

Histidin

2.9 g

Isoleucin

5.2 g

Leucin

9.6 g

Lysin

8.1 g

Methionin + Cystin

3.6 g

Phenylalanin + Tyrosin

10.4 g

Threonin

4.4 g

Tryptophan

1.3 g

Valin

6.6 g

NON-ESSENTIAL

Alanin

3.2 g

Arginin

3.8 g

Asparaginsäure

7.4 g

Glutaminsäure

22.5 g

Glycin

2.0 g

Prolin

10.5 g

Serin

5.7 g

ZUTATEN: Casein mikrofiltriert 84%, Kakao stark entölt 12%, Karamellpulver (enthält Milch), Aromen, Süssungsmittel Sucralose.

Entwickelt und hergestellt in der Schweiz

MINERALSTOFFE/SELS MINÉRAUX/ MINERALS/SALI MINERALI

 

%NRV*

 

%NRV*

Calcium/calcio

2100 mg

263%

780 mg

98%

Phosphor(e)/phosphorus/fosforo

1300 mg

186%

530 mg

76%

Kalium/potassium/potassio

770 mg

39%

600 mg

30%

*Nährstoffbezugswerte/valeurs nutritionnelles de référence/nutrient reference values/valori di riferimento dei nutrienti
**1 Portion = 20 g + 300 ml Magermilch/lait écrémé/skim milk/latte scremato (0.1% Fett/graisse/fat/grassi). 100 ml fertige Zubereitung enthalten 244 kJ (58 kcal).
***berechnet aus natürlichem Natriumgehalt, kein Kochsalz zugesetzt/
calculated from natural sodium content, no salt added.

Artikel

Proteinpulver im Vergleich

Eine Übersicht

Zum Artikel »

Proteinzufuhr

Für gesunde, trainierende Personen

Zum Artikel »

Protein-Tipps

Für Ausdauersportler

Zum Artikel »

Nacht-Protein

Für Erholung und Muskelaufbau

Zum Artikel »

Game, set, match

Die richtige Ernährung machts!

Zum Artikel »

Regenerationsgetränke

Für Ausdauersportler

Zum Artikel »

Weitere Artikel

Proteinpulver im Vergleich

Übersicht über die verschiedenen Proteinpulver von SPONSER

Protein, also Eiweiss, ist ein Nährstoff, der im Körper viele physiologische Funktionen erfüllt. Proteine spielen nicht nur eine entscheidende Rolle für den Aufbau und die Erholung der Muskulatur, sondern sind in der ganzen Struktur des menschlichen Körpers präsent, etwa in Haut, Muskeln, Nägeln, Knochen, Bändern und viele weiteren organischen Formen. Auch Hormone und Enzyme bestehen zu grossen Teilen aus Eiweiss.

Warum muss man Protein über die Nahrung zuführen?
Eiweiss wird aus Ketten von Aminosäuren gebildet. Man unterscheidet zwischen nicht-essentiellen und essentiellen Aminosäuren. Letztere kann der menschliche Körper selbst nicht bilden, deshalb müssen diese zwingend über die Nahrung zugeführt werden. Einige Aminosäuren gelten zudem als konditionell-essentiell (früher semi-essentiell), weil sie der Körper in gewissen Situationen nicht ausreichend selbst produzieren kann (z. B. im Kindesalter, während Heilungsprozessen oder im Wachstum).

Welche Personen profitieren von Protein?
Weil Proteine beim Muskelaufbau eine zentrale Rolle einnehmen, liegt es auf der Hand, dass bei intensivem Krafttraining wie beispielsweise beim Bodybuilding der Proteinbedarf steigt. Eiweisse sind aber nicht nur im Krafttraining und in der Regeneration von Ausdauersportlern wichtig. Gerade auch beim Abnehmen kommt ihnen eine grosse Bedeutung zu: Eine proteinreiche Ernährung hilft dank ihrer relativ starken Sättigung dabei, Kalorien einzusparen und das Wunschgewicht leichter zu erreichen. Sportlich aktive Menschen, die im Fitness-, Kraft- und Ausdauersport tätig sind, profitieren von einer erhöhten Proteinzufuhr, die deutlich über den Mengen der allgemeinen Ernährungsempfehlungen liegt.

Welches Protein für welchen Zweck?
Es ist sehr schwierig, einen erhöhten Proteinbedarf vollständig über die Ernährung zu decken. Aus diesem Grund führt SPONSER® ein breites Sortiment an hochwertigen Proteinpräparaten in diversen Darreichungsformen: als Pulver, Riegel, Shake, zum Anrühren, ready-to-drink, laktosefrei, vegan etc. Je nach situativen Anforderungen und Präferenzen, ist mal das eine, mal das andere Proteinpulver am besten geeignet.

Grafische Übersicht über die verschiedenen Proteinpulver von SPONSER
Wer sich im reichhaltigen Protein-Angebot von SPONSER® schnell zurechtfinden und das ideale Proteinpulver für die eigenen Zwecke auffinden will, nutzt mit Vorteil die folgende grafische Übersicht:

» 9 Proteinpulver im Vergleich (PDF)

Weiterführende Links
Colombani, P. (2019): «Protein im Sport», Hot Topic der Swiss Sport Nutrition Society, Version 3.1
Colombani/Mettler (2017): «Protein und Aminosäuren während Belastung?», Hot Topic der Swiss Sport Nutrition Society, Version 3.0

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

14. 02. 2020
Zum Artikel »

Proteinzufuhr

Empfehlungen der ISSN über die Proteinzufuhr für gesunde, trainierende Personen

Die International Society of Sports Nutrition (ISSN) bietet einen objektiven und kritischen Überblick über die Proteinzufuhr für gesunde, trainierende Personen. Basierend auf der aktuell verfügbaren Literatur hat die ISSN folgende 13 Positionen definiert, welche die dipl. Ernährungsberaterin und Lebensmittel-Ingenieurin von SPONSER®, Yvonne Forster, ergänzend kommentiert:

• «Ein akuter Trainingsreiz, insbesondere das Krafttraining, und Proteinaufnahme fördern die Muskelproteinsynthese (MPS) und wirken synergistisch, wenn der Proteinnutzen vor oder nach einem Krafttraining erfolgt.»

• «Um Muskelmasse aufzubauen und Muskelmasse durch ein positives Muskel-Protein-Gleichgewicht zu erhalten, reicht eine tägliche Proteinzufuhr im Bereich von 1,4 bis 2,0 g Protein / kg Körpergewicht / Tag (g / kg / d) für die meisten trainierenden Personen aus. Ein Wert, der in den akzeptablen Makronährstoffverteilungsbereich passt, welcher vom Institute of Medicine (IOM) für Protein veröffentlicht wurde.»

Kommentar: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt eine Mindestzufuhr von 0.8 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag, was im Verhältnis zu den bedeutend höheren Dosierungen der ISSN oft widersprüchlich aufgefasst wird. Man muss dabei berücksichtigen, dass die Werte der WHO grundsätzlich auf den Minimalbedarf abstützen – auch politisch begründet und von ethisch-ökologischen Grundsätzen geprägt.

• «Es gibt neuere Beweise, die darauf hindeuten, dass eine höhere Proteinzufuhr (> 3,0 g / kg / d) positive Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung bei Personen mit Resistenztraining haben kann (d. h. den Fettabbau fördert).»

Kommentar: Mit einer Zufuhr von >3 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag ist die Ernährung proteindominant. Da Proteine sehr sättigend wirken, kann dadurch die allgemeine Ernährungsweise nach dem Prinzip «low carb» gestaltet werden. Auf kohlenhydrathaltige Zwischenmahlzeiten ist in diesem Fall zu verzichten. Steht eine Gewichtsreduktion im Vordergrund, empfiehlt SPONSER® den LOW CARB PROTEIN SHAKE. Dieser Protein-Shake enthält zusätzlich Nahrungsfasern, welche ebenfalls sättigend wirken und einen positiven Einfluss auf unser Mikrobiom haben.

• «Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Proteinzufuhr pro Portion für Athleten zur Maximierung der Muskelproteinsynthese sind gemischt und hängen vom Alter und der Effizienz des Krafttrainings ab. Allgemeine Empfehlungen sind 0,25 g eines hochwertigen Proteins pro kg Körpergewicht oder eine absolute Dosis von 20–40 g.»

Kommentar: SPONSER® konzipiert die Protein-Shakes prinzipiell mit ca. 20-25 g Protein pro Portion. Die Protein-Shakes können mit Wasser oder Milch eingenommen werden. Bei einer Einnahme mit Wasser ist die Pulvermenge zu erhöhen. Genaue Einnahmeempfehlungen sind auf den Verpackungen definiert.

• «Akute Proteindosen sollten neben einer ausgewogenen Anordnung der essentiellen Aminosäuren (EAAs) 700–3000 mg Leucin und / oder einen höheren relativen Leucingehalt enthalten.»

Kommentar: Aus dem SPONSER®-Sortiment eignen sich vor allem AMINO EAA Tabletten für eine zielgerichtete Aminosäurenzufuhr. WHEY PROTEIN ist natürlicherweise reich an BCAA (branch-chained amino acids) und somit auch an L-Leucin.

• «Diese Proteindosen sollten idealerweise alle 3–4 Stunden über den Tag gleichmässig verteilt sein.»

Kommentar: Aus dieser Verteilung ergeben sich ca. 5 Protein-Portionen, in Anbetracht der «nahrungsfreien» Schlafphase. Üblicherweise stellen die Mittags- und die Abendmahlzeit kaum ein Problem dar, die empfohlene Proteinmenge zu erreichen. Oftmals ungenügend sind die Frühstücks- und die Spät-Abendmahlzeiten vor der Bettruhe. Zur Anreicherung des Frühstücks eignet sich beispielsweise WHEY PROTEIN, welches beliebig Smoothies oder Müesli beigefügt werden kann. Für die Spätmahlzeit empfiehlt sich CASEIN. Casein verfügt über eine sehr langsame Magenentleerung. Dadurch findet ein über die Nacht kontinuierlicher Aminosäureeinstrom statt, was die katabole Nachtphase minimiert. Alternativ bietet sich MULTI PROTEIN an, welches ebenfalls zu rund 2/3 mikrofiltriertes Casein enthält.

• «Die optimale Zeitdauer für die Proteinaufnahme ist wahrscheinlich eine Frage der individuellen Toleranz, da sowohl die Einnahme vor als auch nach dem Training Vorteile bringt. Die anabole Wirkung des Trainings ist ausserdem langanhaltend (mindestens 24 Stunden), nimmt aber mit zunehmender Zeit nach dem Training wahrscheinlich ab.»

• «Während es für körperlich aktive Personen möglich ist, ihren täglichen Proteinbedarf durch den Verzehr von Vollwertkost zu erhalten, ist die Nahrungsergänzung ein praktischer Weg, um die Zufuhr von ausreichender Proteinqualität und -quantität sicherzustellen, während gleichzeitig die Kalorienzufuhr auf ein Minimum reduziert wird, insbesondere für Sportler, welcher einer Gewichtslimite unterstehen.»

• «Schnell verdaute Proteine, die einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren (EAAs) und ausreichend Leucin enthalten, stimulieren die Muskelproteinsynthese am effektivsten.»

Kommentar: AMINO EAA sind Tabletten mit freien, essentiellen Aminosäuren, die sich für eine zielgerichtete EAA-Zufuhr sowie zur Ergänzung oder Optimierung der Proteinzufuhr aus der Basisernährung eignen.

• «Verschiedene Proteinarten und -qualitäten können die Bioverfügbarkeit von Aminosäuren nach der Proteineinnahme beeinflussen.»

Kommentar: Die Bioverfügbarkeit der Aminosäuren oder Proteine ist abhängig von der Darreichung, dem Hydrolysegrad und der Art des Proteins. Pflanzliche Proteinquellen wie Soja, Erbsen, etc. sind im Aminosäurespektrum jeweils nicht vollständig. Aus diesem Grund ist bei veganen Mahlzeiten darauf zu achten, dass unterschiedliche pflanzliche Proteinquellen kombiniert werden. Das VEGAN PROTEIN von SPONSER® enthält einen breiten Mix an pflanzlichen Proteinquellen mit sehr ausgedehntem Aminosäurespektrum von hoher biologischer Wertigkeit. Inzwischen sind auf dem Markt auch bereits hydrolysierte (vorverdaute) Proteine erhältlich. D. h. die komplexe Proteinstruktur ist gelöst und der Körper benötigt weniger Verdauungsarbeit. Besonders hochwertige Produkte enthalten daher einen Mix eines hochwertigen intakten Proteins wie beispielsweise Proteinisolat, Proteinhydrolysat und freien Aminosäuren, so wie es etwa in PREMIUM WHEY HYDRO der Fall ist.

• «Athleten sollten in Betracht ziehen, sich auf vollständige Proteinquellen zu konzentrieren, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten (d. h. es sind die EAAs, die zur Stimulierung der Muskelproteinsynthese erforderlich sind).»

Kommentar: Proteinsupplemente von SPONSER® enthalten prinzipiell das gesamte Spektrum essentieller Aminosäuren.

• «Ausdauersportler sollten sich darauf konzentrieren, eine ausreichende Kohlenhydratzufuhr zu erreichen, um eine optimale Leistung zu fördern. Die Zugabe von Protein kann dabei helfen, Muskelschäden auszugleichen und die Regeneration zu fördern.»

Kommentar: Im Ausdauersport werden die Reize in der Regel anders gesetzt, ein qualitativ gutes Training führt aber ebenfalls zur Erschöpfung. Die Proteinsupplemente von SPONSER® eignen sich daher ebenfalls zur Regenerationsunterstützung von Ausdauersportlern. Da bei Ausdauersportlern die Kohlenhydratzufuhr nicht im gleichen Masse limitiert ist wie bei Kraftsportlern, eignet sich beispielsweise PRO RECOVERY mit natürlicher Süssung und moderatem Kohlenhydratgehalt sehr gut zur Regenerationsunterstützung.

• «Casein (30–40 g) vor dem Schlafengehen erhöht die Muskelproteinsynthese und die Stoffwechselrate über Nacht, ohne die Lipolyse zu beeinflussen.»

Kommentar: Für die Spätmahlzeit empfiehlt sich CASEIN, das eine sehr langsame Magenentleerung bewirkt. Dadurch findet ein über die Nacht kontinuierlicher Aminosäureeinstrom statt, was die katabole Nachtphase minimiert.

Literatur
Jäger et al, 2017: International Society of Sports Nutrition Position Stand: protein and exercise. J Int Soc Sports Nutr, 14(20).

Autorin: Yvonne Forster Nigg
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
dipl. Ernährungsberaterin HF

12. 11. 2019
Zum Artikel »

Protein-Tipps

Protein für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr

Protein respektive Eiweiss erfüllt viele wichtige Funktionen im Körper. Für Ausdauersportler geht es vor allem um Regeneration, Aufbau und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr.

Regeneration
Für die Neubildung und Reparatur deiner beanspruchten Muskulatur benötigst du die relevanten Baustoffe. Für eine optimale Regeneration solltest du möglichst rasch nach der Belastung ca. 20-30 g aus schnell verfügbaren, hochwertigen Proteinquellen einnehmen. Ideal sind Molke-Protein z. B. WHEY PROTEIN oder ein Recovery-Shake wie beispielsweise PRO RECOVERY.
Da dein Stoffwechsel auch Stunden nach intensiven Trainings und Wettkämpfen auf Hochtouren läuft, solltest du darauf achten, die Proteinaufnahme alle 3-4 Stunden zu wiederholen. Hierzu eignen sich Basisproteine aus Mehrkomponenteneiweiss wie MULTI PROTEIN wie auch WHEY CONCENTRATE oder Festnahrung in Form von Protein-Riegeln, wie beispielsweise PROTEIN LOW CARB BAR oder PROTEIN 36 BAR.
Der Schlaf ist die wichtigste Phase der Regeneration. Um die katabole Phase zu verkürzen, ist ein möglichst langanhaltender Aminosäureneinstrom während der mehrstündigen, nächtlichen Ruhephase empfehlenswert. Mehrkomponenteneiweiss wie MULTI PROTEIN oder auch sogenanntes Nachtprotein wie CASEIN stellen ideale Eiweissquelle dar, weil sie langsam und beständig verdaut werden.

Kraft- und Muskelaufbau
Für dein Kraft- und Muskelaufbautraining gelten grundsätzlich dieselben Grundsätze bezüglich der Proteineinnahme wie bei der Regeneration, jedoch idealerweise mit etwas höheren Gesamtproteinmengen. Zusätzlich ist wichtig, Netto-Kalorienbilanz positiv zu halten. Das heisst, es muss über den Tag verteilt mehr Energie aufgenommen als verbrannt werden.

Gewichtskontrolle
Für einen Gewichtsverlust brauchst du zwingend eine negative Energiebilanz. Das heisst: Du musst mehr Energie verbrauchen als dass du aufnimmst. Eine regelmässige und erhöhte Proteinversorgung spielt auch in Phasen der Gewichtsreduktion eine ganz entscheidende Rolle. Einerseits weisen Proteine einen höheren Sättigungsgrad auf als Kohlenhydraten, andererseits benötigst du für die Verdauungsarbeit von Protein mehr Energie, was netto weniger aufgenommene Kalorien bedeutet. Proteine sind während einer Diät auch deshalb wichtig, weil sie dem Abbau von Muskulatur und körperwichtigen Strukturen entgegenwirken.

Immunabwehr
Eiweiss ist der Hauptbaustoff und Energielieferant des Immunsystems. Deshalb steigt dein Eiweissbedarf im Falle eines Infektes stark an! Um die Ausbreitung der viralen oder bakteriellen Erreger zu stoppen, müssen auf die Schnelle eine grosse Zahl an Abwehrzellen und Immunfaktoren produziert werden.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

05. 11. 2019
Zum Artikel »

Nacht-Protein

Protein vor der Bettruhe verbessert Erholung und Muskelaufbau während der Nacht

Wer nach dem Krafttraining eine proteinreiche Spätmahlzeit einnimmt, unterstützt damit die Erholung und den Muskelaufbau. Was erfahrenen Bodybuildern und auch Ausdauerathleten schon längst bekannt ist, wurde vor einigen Jahren in einer Studie von Erstautor P. T. Res am Maastricht University Medical Centre auch wissenschaftlich bestätigt. Der Einfluss einer zusätzlichen Eiweiss-Einnahme kurz vor dem Schlafengehen wurde bezüglich Verdauung, Aufnahme und Eiweissstoffwechsel während der nächtlichen Erholungsphase nach einem Krafttraining untersucht. Unmittelbar nach einer abendlichen Krafttrainingseinheit erhielten alle Teilnehmer eine übliche Portion Kohlehydrate (60 g) und Eiweiss (20 g) zur Regeneration. Zusätzlich erhielten sie 30 min vor dem Zubettgehen ein Getränk mit oder ohne 40 g Casein. Während der Nacht (7,5 h) wurde dieses Eiweiss effektiv verdaut und absorbiert, was zu einem raschen Anstieg der zirkulierenden Aminosäuren führte, welcher auch während der gesamten Nachtphase aufrecht erhalten wurde. Insgesamt erhöhte die zusätzliche Eiweissmenge vor dem Schlafengehen die Muskelproteinsynthese um ca. 22% und verbesserte auch die Netto-Proteinbilanz hoch signifikant.

Die wirkungsvollsten Protein-Produkte für die Nacht
Es empfiehlt sich, nach dem Training einen WEIGHT PLUS oder RECOVERY SHAKE einzunehmen. Wer auch Kreatin zuführen möchte, verwendet idealerweise den MASS GAINER. Als Eiweiss-Spätmahlzeit eignet sich das MULTI PROTEIN hervorragend, welches auf langsam verfügbarem, mikrofiltriertem, naturbelassenem Ganzmilchprotein (ca. 80% Casein, 20% Lactalbumin, kein Caseinat) beruht und so während der Nacht einen langanhaltenden Aminosäureneinstrom ins Blut sicherstellt. Oder man verwendet gleich das reine CASEIN, das ebenfalls in filtrierter, mizellärer (nativer) Form von SPONSER angeboten wird.

Literatur
Res PT et al.: Protein ingestion before sleep improves postexercise overnight recovery, in: Med Sci Sports Exerc. 2012 Aug;44(8):1560-9.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

04. 11. 2019
Zum Artikel »

Game, set, match

Die wichtigsten Punkte zur Sporternährung im Tennis

Bei Tennis-Übertragungen sieht man Cracks wie beispielsweise Roger Federer während eines Matches jeweils eine halbe Banane essen und ab und zu einen Schluck trinken. Braucht ein Tennissportler keine spezifische Sportnahrung oder wenn doch, wie sieht sie aus?

Kurze Pausen auf dem Court
Zahlreiche, aber äusserst kurze Pausen während der Seitenwechsel führen dazu, dass die Sporternährung im Tennis einige Besonderheiten aufweist: Die Sportnahrung muss nicht nur schnell konsumierbar, sondern auch maximal verträglich sein.
Sieht man also Tennisstars während der Seitenwechsel eine halbe (reife) Banane essen, so ist dagegen nichts einzuwenden. Für einen mehrstündigen Match ist dieser Snack jedoch definitiv viel zu wenig. Mittlerweile behelfen sich TennisspielerInnen deshalb inzwischen mit flüssiger Energie aus der Tube, beispielsweise einem LIQUID ENERGY GEL mit oder ohne Koffein, einem hochwertigen, kohlenhydrathaltigen Sportgetränk wie COMPETITION, LONG ENERGY oder ISOTONIC oder auch ein paar Bissen HIGH ENERGY BAR. Auf der Suche nach einem spürbaren Koffein-Kick, der die Motivation und Konzentration neu entfacht, empfiehlt sich eine Ampulle ACTIVATOR oder auch ein paar POWER GUMS aus der Tüte. Die vorgängige und regelmässige Verwendung von MENTAL FOCUS kann bezüglich der kognitiven Leistung sowohl im Techniktraining als auch im Wettkampf klare Vorteile bieten.

Indoor oder Outdoor
Ernährungstechnisch macht es keinen Unterschied, ob ein Tennismatch in der Halle oder Outdoor (Sand, Gras, Hartbelag) ausgetragen wird. Jedoch können die klimatischen Verhältnisse In- oder Outdoor stark variieren und einen entsprechenden Einfluss haben. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind zentrale Grössen, die es bei der Ernährung auf dem Tenniscourt zu berücksichtigen gilt. Bei Kälte und tiefer Luftfeuchtigkeit überwiegt der Energiebedarf, bei Hitze und Feuchtigkeit braucht der Körper deutlich mehr Flüssigkeit. Sind lange Ballwechsel und Matches zu erwarten, die über drei, vier oder manchmal fünf Sätze samt Tie-Break gehen, ist ein Carboloading zwei Tage vor dem Höhepunkt empfehlenswert. Bei grosser Hitze auf dem Court kann auch ein vorgängiges Soda-Loading mittels LACTAT BUFFER viel nützen. Spieler mit hohen Schweissverlusten und Krampfneigung setzen zusätzlich SALT CAPS oder auch MUSCLE RELAX Shots ein.

Regeneration während Turnieren
Bei mehrtägigen oder gar zweiwöchigen Tennisturnieren spielt auch die Regeneration eine wichtige Rolle. Die Empfehlungen lauten deshalb: Regelmässiges Carboloading mit CARBO LOADER, jeden zweiten oder dritten Tag. In heiss-feuchten Regionen zusätzlich ein Soda-Loading mit LACTAT BUFFER zur Natriumerhöhung und damit Prähydrierung und Krampfvorbeugung. Nach jedem Match zudem immer einen Kohlenhydrat-Eiweiss Shake wie PRO RECOVERY einnehmen und abends als Spätmahlzeit zusätzlich einen Eiweiss-Shake MULTIPROTEIN oder CASEIN konsumieren. Wenn eine häufige Reisetätigkeit und/oder Kontakt mit grossen Menschenansammlungen nötig ist, sollte auch die Einnahme von IMMUNOGUARD erwogen werden, um dem Infektrisiko vorzubeugen.

24. 10. 2019
Zum Artikel »

Regenerationsgetränke

Wie unterscheiden sich RECOVERY SHAKE, RECOVERY DRINK und PRO RECOVERY?

SPONSER® führt verschiedene Recovery-Getränke im Sortiment, die sich für eine schnelle Regeneration nach harten Ausdauerbelastungen eignen. Einen schnellen Überblick liefert die grafische Darstellung Regenerationsgetränke von SPONSER.

Grundsätzliches zur Regeneration im Ausdauersport
Aus Sicht der Ernährung benötigen Ausdauersportler im Anschluss an die Belastung in erster Linie Kohlenhydrate und Eiweiss. Allerdings ist es praktisch unmöglich, die benötigte Menge und das Verhältnis von Kohlenhydraten und Eiweiss exakt für jede Art der Belastung zu bestimmen. Es gibt zu viele individuelle und auch situative Faktoren, welche da hineinspielen. Beispielsweise ist allein schon die Verwertungsrate von eingenommener Nahrung bei jedem Menschen unterschiedlich.

Jedoch gibt es ein paar Faustregeln, an die man sich zwecks Erholungsförderung halten soll:

• 50-60 g Kohlenhydrate pro Stunde nach einer energetisch fordernden Belastung und zwar jede Stunde bis zur nächsten Hauptmahlzeit.
• In jeder Hauptmahlzeit 20-30 g Eiweiss zu sich nehmen.
• Eine Spätmahlzeit (unter Umständen auch ohne Kohlenhydrate) mit langsamem Eiweiss (beispielsweise CASEIN oder MULTI PROTEIN) einnehmen, um die Nachtphase zu überbrücken.
• Ziel: alle 3-4 Stunden eine Portion Eiweiss einnehmen. Eine Dosis von ca. 20-30 g ist die nötige «Trigger»-Menge, um die Proteinsynthese, also die Erholung, optimal zu unterstützen.

RECOVERY SHAKE, RECOVERY DRINK und PRO RECOVERY von SPONSER® eignen sich gleichermassen für Erholung oder Muskelaufbau. Die Shakes differenzieren sich dabei primär in ihrem Kohlenhydratgehalt und in der Funktionalität. Kurz beschrieben unterscheiden sich die Shakes wie folgt:

• PRO RECOVERY und RECOVERY SHAKE liefern beide ca. 20-25 g Eiweiss pro zubereitete Portion. PRO RECOVERY enthält aber im Gegensatz zu RECOVERY SHAKE deutlich weniger Kohlenhydrate, so dass die Kohlenhydrate je nach Hunger oder Bedarf zusätzlich zugeführt werden können (Riegel, Banane, Pasta, etc.). Abhängig vom Trainingsziel (beispielsweise low glycogen Training) oder auch aus physiologischen Gründen (Körpergewicht) bietet es sich in einer bestimmten Trainingsphase an, die Kohlenhydrate zu reduzieren. Der PRO RECOVERY ist bezüglich der Zutatenauswahl, wie der Name andeutet, noch stärker auf Profi- bzw. ambitionierte Leistungssportler ausgerichtet. Er besteht aus einer breiten Proteinmischung mit schnell und langsam verfügbaren Proteinquellen inkl. Colostrum und bietet höhere Convenience durch geringeres Trinkvolumen und der Zubereitung mit Wasser. PRO RECOVERY liefert mit seinen funktionalen Inhaltsstoffen höchstmögliche Qualität im Regenerationsbereich und eignet sich ausserdem auch zur Einnahme kurz vor Krafttrainings oder harten Einheiten.

• Der RECOVERY SHAKE ist durch die Zubereitung mit Milch sättigender und für viele auch schmackhafter, liefert aber auch deutlich mehr Kohlenhydrate, was für die klassische muskuläre und aber auch energetische Regeneration ideal ist.

• Der RECOVERY DRINK ist für das erste Auffüllen der Energiespeicher an der Wettkampf- oder Trainingsstätte oder im Umkleideraum gedacht. Er liefert im bequemen Portionensachet und mit Wasserzubereitung eine leichte, gut verträgliche erste Portion kurz nach Beendigung einer Leistung. In Kombination mit AMINO 12500 ist RECOVERY DRINK ein ideales Regenerationsprodukt in Wettkampf-Situationen.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

10. 07. 2019
Zum Artikel »

Weitere Artikel

Kombiniere dein Produkt

Casein Kurzinfo
CHF 49.50
  • zur Proteinversorgung während der Nacht (sog. „Nachprotein“)
  • mizelläres Casein mit naturbelassene Eiweissqualität (CFM Technologie)
  • für...
Protein Bar 50 Kurzinfo
CHF 3.00
  • Multiprotein Riegel mit 50% Protein
  • Ideal für Muskelaufbau & - erhalt
  • nur 2 g Zucker (low carb)
  • ohne Chocoüberzug
Creatine Pyrumax Kurzinfo
CHF 52.00
  • innovative CreatineFormula
  • Creatine Monohydrat + Creatine Pyruvat + Magnesium = Creatine Pyrumax
  • für Explosivität und Kraft
Whey Isolate 94/ Whey Protein 94 Kurzinfo
ab CHF 29.50
CHF 29.50
  • Höchste Qualitätsstufe und Wertigkeit, «grass-fed» Whey
  • Schonendes CFM-Herstellungsverfahren für naturbelassene Qualität
  • Ideal für Aufbau und...

Wissenschaftliche Artikel

Erfahre spannende Informationen zu unserem Produkt

Science Facts

Zur Übersicht »

Ergänzende Produkte

Smartshake™ Original Shaker Kurzinfo
CHF 6.00
  • Tropfsicherer
  • Behinhaltet ein Pulverreservoir
  • Fassungsvermögen von 600 ml
Bidon 750ml original Kurzinfo
CHF 2.00
  • Weichmacher und Bisphenol-A- frei
  • Spülmaschienenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C

 

Sportmixer - Blender Bottle Kurzinfo
CHF 12.50
  • Sicherer Schraubdeckel
  • Leicht zu reinigen
  • Spülmaschinenfest
Shaker Kurzinfo
CHF 3.00
  • Qualitätsshaker mit 500ml Fassungsvermögen
  • Geschirrspül-, Mikrowellen- und Tiefkühltauglich
Sporthandtuch Kurzinfo
CHF 10.00
  • 100% Baumwolle
  • 60°C waschbar 
  • 450 g/m2
  • 50 cm x 100 cm